19.04.2018 15:25
 Startseite   Kontakt 
Impressum   
 CDU-Ratsfraktion Rheda-Wiedenbrück
 

Pressearchiv
09.11.2010 - Westfalen Blatt,von Dirk Bodderas Übersicht | Drucken

Zum Start ein Thema mit Zündstoff

CDU belebt ihr Forum neu

Mit einem brandheißen Thema belebt die christdemokratische Ratsfraktion die vor mehr als zehn Jahren eingestellte Veranstaltungsreihe »CDU im Forum«. 

Foto
Hoffen auf viele Besucher: Uwe Henkenjohann, Monika Schick, Michael Pfläging und Heinz-Georg Großerohde (von links).
Westfalen Blatt,von Dirk Bodderas -

 Am Donnerstag, 11. November, 20 Uhr, geht's im Reethus um die »Kommunale Schulentwicklung im Spannungsfeld zwischen dem Veränderungswillen der neuen rot-grünen Minderheitsregierung in NRW und der Wirklichkeit vor Ort.« Hört sich sperrig an, birgt aber jede Menge Zündstoff. Zwar will die CDU-Fraktion erst am Forum-Abend Stellung beziehen, in der Einladung heißt es aber unmissverständlich: »Kein landespolitisches Thema brennt zur Zeit so sehr wie das Thema Schule in den Städten und Gemeinden vor Ort. Es rührt an den Grundpfeilern unserer Zukunft, nämlich der guten Ausbildung unserer Kinder, und dem, was man dazu als Grundstein legen muss.« Und da ist es wieder, das Schreckgespenst Gemeinschaftsschule, mit dem Rot-Grün sich für längeres gemeinsames Lernen einsetzt. Noch ist's ein Pilotversuch, doch es bleibe die Frage, »wie weit er Realität werden soll«, sagte Uwe Henkenjohann bei der Vorstellung der Forum-Neuauflage. Rheda-Wiedenbrück, dies betonte der Fraktionsvorsitzende zudem, sei laut Gutachten so aufgestellt, dass alle Schüler wunschgemäß beschult werden könnten. Ganz davon abgesehen hält die Schulpolitik noch andere Themen bereit. Etwa die auf eine Reihe von Gymnasien beschränkte Rückkehr zum Abitur nach neun Jahren.

Den Verdacht, nur jene Referenten zu verpflichten, die der CDU nach dem Mund reden, wollen die Christdemokraten mit neutralen Experten begegnen. So soll's in jedem von Monika Schick organisierten Forum sein. Diesmal kommt Dr. Rainer Dollase (Uni Bielefeld) nach Rheda-Wiedenbrück. Neben ihm auf dem Podium sitzt Uwe Henkenjohann als Moderator, zudem Michael Pfläging und Heinz-Georg Großerohde als CDU-Sprecher im Schulausschuss sowie Bürgermeister Theo Mettenborg. Die CDU hat bereits Schulen, Kindergärten, Parteifreunde, Stadtverwaltung und so weiter schriftlich eingeladen. Könnte also sein, dass das Reethus gut gefüllt sein wird.
Dr. Wolfgang A. Lewe, Dieter Braun und Philipp Wietlake waren seinerzeit die Initiatoren von »CDU im Forum«. Ihnen war es im Laufe der Jahre gelungen, viele namhafte Referenten zu verpflichten, unter ihnen Ignaz Bubis und Wolfgang Schäuble.
Mit der Neuauflage will die CDU-Ratsfraktion der Politikverdrossenheit begegnen, »die Menschen ins Boot holen«, um sich mit ihnen über wichtige Themen, die auf die lokale Ebene heruntergebrochen werden - wie eben die Schulentwicklung - sachlich auseinander zu setzen. »CDU im Forum«, so hieß es, werde zwei bis drei Mal im Jahr stattfinden.

 

 

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands

 
   
0.06 sec.